Ich bin begeistert, ich muß über 30 werden, um zu kapieren, daß man Dart rückwärts spielt und nicht immer versucht, auf den roten Punkt zu zielen... und daß die Ringe etwas bedeuten... wow, ich dachte immer, damit die SCheibe nicht so dröge aussieht... 

Trollchen ist im 7. Himmel... Reste essen... er schafft dann mal 4 STücke von Moms berühmten Apfelkuchen (hab gebacken und Heidelbeerkuchen auch) dann noch die Schüssel Wackelpudding und ein Maiskolben geht auch noch... er hat eh Oberwasser, er hat beim Dart gewonnen. Und beim Kniffel und beim Quwirkle... 

Und heute ist richtig tolles Wetter... SONNE!! Ja, die gibt es hier! Und dann ist es auch echt schön. 

Unsere Nachbarn, die heute morgen schon abgefahren sind (und deren Haus schon geputzt wurde) haben ihren Kühlschrankinhalt bei uns abgegeben und uns somit ein leckeres Mittaggrillen beschert. (Danke an dieser Stelle, sehr lecker) Den Schokokuchen haben wir dann spontan als Nachtisch vertilgt, ich weiß nicht genau, was es war, aber nach einem Kurzaufenthalt in der Mikrowelle, einfach klasse! Wow... ehrlich... also, mein 5-Pound-Fudge ist ja im Gegenzug dazu etwas für Diät-Freaks... sorry, hab kein Bild davon gemacht, vergessen, daß man sein Essen fotografieren sollte... =) 

Ist also kein echter Blog hier... sorry Leute. 

Wie gesagt, grillen,das FLeisch warf Fragen auf, vermutet wurde, daß es Elch ist, keine Ahnung, hatten die Packung vergeworfen und konnten es nicht mehr nachvollziehen. Schwein, Rind, Kalb und Huhn wurde vom Familienoberhaupt ausgeschlossen, for educational reason hab ich auch probiert... naja, ich ess lieber meine Zucchini, aber nur, wenn Kerl sie nicht immer verkohl. =)

So, gepackt haben wir und ein echt schöner Tag geht zu Ende... die nächste WOche wird wettertechnisch bestimmt toll... grr

heute morgen haben wir uns von unseren NAchbarn verabschiedet, sie fahren heute schon, machen noch einen Abstecher nach Malmö. Sehr nette Familie, ich hoffe, man kann in Kontakt bleiben. 

Nachdem wir erst etwas Hausarrest hatten (der Elektriker sollte um 11 für 20 MIn. kommen, kam dann um 11:30 für ne Std.) sind wir im ANschluß nochmal Boot gefahren, mit kleinem Picknick auf dem Wasser. Die Kids haben sich überraschend gut angestellt beim Rudern. Naja, man ist viel gekreiselt und auch mit dem Halten der RIchtung ging es nicht immer, aber trotzdem recht gut. Nur, beim Ansagen wohin, als ich gerudert bin, damit haperte es arg und wir sprechen nicht mal von Schwierigkeiten wie backbord/steuerbord. 

WIe dem auch sei, zurück haben wir uns nochmal mit unserem Vermieter unterhalten. Es gibt ab Okt. Schnee, so richtig, bis zur oberen Kante des Balkongeländers, alle Straßen bleiben/sind passierbar, so daß man angeblich wie im Sommer fahren kann. Und, einer der Nachbarn hier, der fährt -zig Loipen ein, bergauf, bergab... so daß man hier auch gut Langlaufski fahren könnte. Es gibt Tenmp von Minus 40 Grad (scheißkalt!) aber es soll recht angenehm sein, da keine Luftfeuchtigkeit besteht. Der See od. die Seen frieren 1m dick zu, so daß man ohne Ende Schlittschuh laufen könnte. Im Dunkeln, denn sehr hell ist es hier im Winter natürlich nicht. 

Wir haben dann noch das Haus der NAchbarn besichtigt, Bilder auf ner Website sind ja nicht sooo aussagekräftig (glücklicherweise, wenn man bedenkt, daß wir sonst unser Haus nie gekauft hätten, damals...) schick und größer und wäre für die Kids sicherlich auch schöner gewesen, aber so waren sie halt zu Besuch da drüben und haben so dort gespielt. =)

Aber mir juckt es jetzt in den Fingern, mal wieder Weihnachten im Schnee zu verbringen. 

Wer erinnert sich noch an never-ending Videomaterial von der Schmalspurbahnfahrt aus Oberwiesenthal? HIn- und Rückfahrt in 1:1-Übertragung? Und es war schon live endlos lang....

Naja, also die schwedische Bahn ist natürlich gaaaanz anders. =) Könnt Ihr Euch noch an die Züge von 19-irgendwas erinnern, bei denen man 6er Abteile hatte, die man ausziehen konnte? Und den Geruch dazu?

Yeap, es ist den Schweden irgendwie gelungen, diesen Geruch zu erhalten... man betritt die ABteile und fühlt sich echt Jahrzehnte zurückversetzt. Sehr lustig. Kröte hat sich über das Holzklo mit Ausblick auf die Schienen (nach unten) kaputt gelacht. Es war ihr sehr suspekt. 

Unser Troll-Ole fand den mechanischen Schweibenwischer am spannensten. Sehr urig. (Ich fand dafür die Familie aus JOrk, auch schon wieder "nebenan", total doof)

Es ging von Hultsfred nach Västervik (ja, man hat es am Telefon schon vernommen, links vom Elchpark...) Was kann man zu den Städten sagen? Sie sind größer als Vimmerby. =) Eigentlich wollten wir mit der letzten Bahn fahren, aber es hat schon wieder geregnet und man war auch recht schnell durch mit Västervik. =)  Und da wir auch auf der Rückfahrt Anschluß hatten (dieses mal Mutter mit 3 Jungs) und die komischen Jorker nicht mit waren, wurde es eine vergnügliche Rückfhart vorbei an Seen, und schönen Häusern, an weiteren Seen und noch mehr Wasser und ganz vielen anderen Seen. =) 

mal geht's im Schritt mal geht's im Trab... oder so ähnlich... nachdem die Schuhe endlich(!!!) trocken waren, haben wir es nochmal auf die Straße geschafft... Wir haben uns noch einmal auf die Suche nach dem Nationalpark gemacht... Laut Flyer ist dsa der gleiche Park wie diese tolle uralt-Eiche... also nochmal mit einem neuen Plan zu dem tollen Parkplatz vor der Eiche... das ist ein anderer Parkplatz als der von dem FLyer... andere Bilder und die Eiche ist auch nicht verzeichnet... mit einem Blick auf die Landkarte stellen wir fest, daß die Eiche zwar Bestandteil des Parks, aber eher so eine 4m² Enklave des Großen. Na, dann mal los, zum richtigen Park... OKay.. viel zu viele "Straßen ohne Namen" links rum oder rechts rum, Hügel rauf oder runter... Münze werfen und der Nase nach... und das an jeder neuen Kreuzung erneut. Man könnte auch gucken, welche Straße eher Gerauchsspuren aufweist oder wo der Grünstreifen in der MItte am Höchsten ist. 

Nach 10km (Luftlinie, aber viel Berg- und Talfahrt) haben wir es auch geschafft. War dann auch echt schön, die Wege super steinig, sehr sehr matschig... aber schön... und, die Schuhe sind wieder nass... nach dem einige Wege durch den einsetzenden Regen völlig unpassierbar wurden, haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht. 

Hier gewittert es nun, es schüttet, aber wir sitzen im Trockenen... =)